über die Imkerei

2005 flog uns ein Bienenschwarm zu. Seit dem halten und vermehren wir Bienen.

Die Bienen in der Markgrafenmühle werden in der historischen und wunderschönen “Normbeute 52” gehalten. Wir besitzen 52 dieser Beuten (Imkersprache für Bienenkasten). Die Normbeute 52 war in der DDR die Standardbeute und ist heute, wegen der unhandlichen Bearbeitungsweise durch neuere Beutentypen verdrängt worden.

Auf unseren anderen Ständen betreiben wir die Imkerei in neuzeitlichen Holzbeuten, denn die Normbeute ist sehr teuer im Einkauf und arbeitsintensiv in der Betreibsweise.

Die grüne Stadt Cottbus und die umgebende Lausitz bieten den Bienen viele verschiededne Nektare um allerbesten Honig zu produzieren. Wir ernten Honig von Obst, Robinien (Akazien), Raps, Linden und manchmal sogar Waldhonig.

Wir sehen es gern, wenn jemand das Imkerhandwerk erlernen möchte und haben bereits einige “Lehrlinge” ausgebildet. Also scheuen Sie sich nicht uns um Hilfe beim Start zu bitten. Nur 20% des deutschen Honigkonsums kommt aus Deutschland. Sie sind als “Neuer” also keine Konkurrenz, sondern herzlich willkommen.